Presseberichte

2012.03.04 Hessischer Rundfunk - HR4

Reinhard Hübner: Hilfsprojekte statt Verbrecherjagd

Gießener Ex-Oberstaatsanwalt am Sonntag in "hr4-Treffpunkt"

Gewalttäter, kleine und große Betrüger, Einbrecher und Diebe. Das sind die Personen, mit denen sich der ehemalige Gießener Oberstaatsanwalt Reinhard Hübner 35 Jahre lang befasst hat. Vor einem Jahr ging er in den Ruhestand. Am kommenden Sonntag, 4. März, plaudert er von 11 bis 12 Uhr in der Radiosendung "hr4-Treffpunkt" mit Ingo Lücke über Erlebnisse aus seiner aktiven Zeit bei der Staatsanwaltschaft und erzählt von dem Hilfsprojekt in Sri Lanka, für das er sich heute engagiert.
Der 64-jährige Hübner war nicht nur leitender Staatsanwalt, sondern auch 16 Jahre lang Pressesprecher der Gießener Staatsanwaltschaft. Auch wenn er jetzt im Ruhestand ist, haben seine Erfahrungen und Erlebnisse mit Verbrechern nichts von ihrer Aktualität eingebüßt. In hr4 berichtet er, welche Fälle ihm besonders unter die Haut gingen und wie es Betrügern immer wieder gelingt, mit neuen Maschen ihre Mitmenschen übers Ohr zu hauen.
Die Sendung mit Reinhard Hübner nimmt hr4 zum Anlass für eine Beitragsserie zum Thema ?Gauner, Gangster und Ganoven?. Die Serie startet am Montag, 5. März, gegen 11.40 Uhr im hr4-Radioladen und wird in unregelmäßigen Abständen fortgeführt. Hier geben Reporter und Fachleute von Polizei und Verbraucherberatung Tipps zu aktuellen Betrugsmaschen, etwa von Trickdieben, falschen Polizisten oder bei Kaffeefahrten.

Reinhard Hübner bei HR4